0
0.00 0 Produkte

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Vipassana mit der Yogaschule Minz

"Hallo Eugen,
vielen Dank für die Fotos, das frischt alles noch einmal auf.
Es war so eine tolle Erfahrung und mein gutes Gefühl hat ganz einfach bis heute gehalten.
Die neu eingezogene Achtsamkeit bei mir ist phänomenal.
Ich spreche dir noch einmal einen unglaublich lieben Dank
für die Erfahrung, bei deiner Vipassana gewesen zu sein.
Von Herzen danke!
Namaste"
Testimonial von Sonja
Liebe Freunde, 
die nächsten Vipassana-Termine:
Dezember 2024 in der Sächsischen Schweiz
"Erinnert euch daran, dass Stille manchmal die beste Antwort auf Fragen ist."
Dalai-Lama XIV

Eines der Ziele unserer Vipassana ist es, in einer kleinen Gruppe unter Anleitung von erfahrenen Yogalehrern 5 bzw. 10 Tage im Schweigen zu Verbringen und an den inneren Aspekten des „eigenen Ichs“ mit speziell dafür ausgearbeiteten Yoga- und Meditationstechniken zu arbeiten.

Gerade für Menschen, die beruflich sehr beschäftigt sind und sich für eine bestimmte Zeit zurückziehen wollen oder Menschen, die Erlebnisse aus ihrer Vergangenheit aufarbeiten möchten, ist es eine gute Möglichkeit zu sich selbst zu finden und sich in Ruhe für ein paar Tage mit seiner inneren Welt auseinanderzusetzen.

Der Unterschied zu anderen Vipassana-Schulen und -Richtungen ist der, dass wir Hatha Yoga und das Rezitieren des Mantra OM in das tägliche Programm mit einbauen. Wenn Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns doch gerne unter 0160 7731272 an, und wir beraten Sie gerne!

Wann:

Dezember 2024 (Termine folgen! Geplant sind 10 Tage)

Die Vipassana leiten: 

Eugen Minz (IRYT – 500h) Aktiver Vipassana Veranstalter seit 2015

Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 7 Personen begrenzt!!! Anmeldung läuft!!

Spende: 880,- € für 10 Tage (für Praktiken, Verpflegung, Raummiete, Unterbringung in 2-er Zimmern)
               
Die Teilnehmer werden zwei Mal täglich mit vegetarischem Essen versorgt.

Während der Vipassana lernt man:

  • mehr Ruhe in den eigenen Verstand zu bringen
  • Meditationen zur Einkehr in die eigene innere Welt
  • Techniken zum Erlangen der inneren Ruhe und Zufriedenheit
  • die Welt und das eigene Umfeld besser zu begreifen
  • das Erlangen einer bewussteren Lebensweise
  • Antworten auf innere Fragen zu bekommen
  • seinen eigenen Lebensweg zu analysieren und zu verbessern
  • die eigenen Abhängigkeiten zu sehen und sich von diesen zu befreien

Die Dauer des Vipassana-Schweigeretreats beträgt vier bis zu zehn Tage. Während dieser Zeit taucht der Praktizierende in einen ruhigen und klaren Zustand des Bewusstseins ein, in dem man eine tiefe meditative Erfahrung erleben oder sich sogar an seine vorigen Leben erinnern kann.

Im Laufe des gesamten Retreats empfiehlt es sich zu schweigen – das behält die Energie des Praktizierenden und seiner Umgebung.

Beschreibung des Retreatplans:

Der gewöhnliche Tagesablauf ist folgendermaßen aufgebaut:

05:30-06:00    Aufstehen, morgendliche Prozeduren

06:00-08:00    Meditation (Visualsierung)

08:00-10:00    Hatha-Yoga

10:00-11:00    Frühstück

11:00-12:00    Gehmeditation

12:00-14:00    Meditation (Atemkonzentration)

14:00-15:00    Pranayama im Freien

15:00-16:00    Meditation (Entwicklung der Konzentration)

16:00-17:00    Eigenständiges Lesen von geistiger Literatur

17:00-18:00    Abendessen

18:00-19:00    Gehmeditation

19:00-21:00    Mantra OM Meditation, danach Gesprächsrunde, Klärung der schriftlich gestellten Fragen der Teilnehmer

21:00-22:00    Abendliche Prozeduren, Vorbereitung auf den Schlaf oder persönliche Praktiken

22:00-05:00    Shavasana

Meditation und Hatha-Yoga findet für gewöhnlich im Raum statt. Bei gutem Wetter, dem Ausbleiben von Wind und Insekten ist die Praxis draußen möglich.

Pranayama (Atemübungen) praktizieren die Teilnehmer individuell: bei frischer Luft, zum Beispiel unter einem Baum. Bei Regen findet Pranayama im Übungsraum statt.

Zum Lesen gibt es eine große Auswahl an Literatur über Selbstverwirklichung, die die Praktizierenden sich für die Retreatdauer ausleihen können.

Shavasana bedeutet Schlaf oder selbstständige Praxis des tiefen Entspannens (wenn Sie Praxiserfahrung in dieser Richtung haben).

Verhaltensregeln während des Retreats:

  • Das Einhalten der Stille und das Schweigen. Um den Yogalehrern eine Frage zu stellen, verwenden Sie bitte Zettel.
  • So wenig wie möglich Kontakt mit der Umgebung.
  • Handys empfiehlt es sich nur als Uhr und Wecker zu verwenden. Am besten am Anfang abgeben und einen Wecker dabei haben.
  • Alle Fragen bezüglich der Organisation können Sie dem leitenden Yogalehrer stellen.

Veranstaltungsort:

Sächsische Schweiz

Die Infos zur An- und Abreise sowie Infos zur Vorbereitung bekommst du nach der Anmeldung in einer gesonderten E-Mail.

Wenn Sie Interesse haben, bei unserer Vipassana mitzumachen, schreiben Sie uns eine Nachricht an: info@yogaschule-minz.de

Lotussitz Meditation im FreienJetzt anmelden
Erfahrungsberichte unserer Teilnehmer 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt anmelden
Hast Du noch Fragen?
Schreib uns eine Nachricht, wir beantworten sie Dir so schnell, wie möglich!
Kontaktformular
cartmenuchevron-upchevron-down